Biden ist zu alt

Ladies and gentlemen, President Putin.

Ich würde es ihm ja abnehmen, wenn er das augenzwinkernd und selbstironisch rüberbringen würde. Aber nein, er ist einfach zu alt. Die Demokraten müssen sich was überlegen, ansonsten haben wir wirklich bald wieder einen US Präsidenten Trump und was das für die Zukunft Europas bedeutet, mit einem Zar Putin vor der Haustüre und einer USA die der Nato den Rücken kehrt, will ich mir dann gar nicht ausmalen. Das wird grob eskalieren und das wird nicht schön für uns.

Steam Deck

Ich hab mir vor zwei Wochen ein gebrauchtes Steam Deck geklickt. Ich wollte es einfach mal probieren. Nun, jetzt habe ich es seit über einer Woche und bin begeistert. Das Ding hätte ich mir schon früher holen können.

Nicht nur, dass knapp 2/3 meiner Steam Bibliothek spielbar ist, schon alleine, dass ich eigentliche Konsolen/PC Kracher wie Control, Horizon Zero Dawn, Monkey Island, Half Life gemütlich am Handheld im Bett spielen kann ist der Hammer.

Nehmen wir Horizon Zero Dawn, das läuft in 1280×800 mittleren Details auf 40 fps gelocked und es spielt sich gut. Die 40 fps machen am kleinen Display jetzt nichts aus. Es fühlt sich schon recht flüssig an. Dasselbe gilt für Control.

Das dahinter ein ArchLinux steckt, auf dem ich dann auch noch andere Pakete installieren kann wie ich will, wo ich auch noch ROMs speichern und im Emulator spielen kann, ist ein weiterer Pluspunkt.

Einzig negativ, ist eigentlich nur die Akkulaufzeit. Nach 2 Stunden ist Schluss. Bei dieser Leistung hält auch der Akku nicht so lange. Klar.

Auf alle Fälle, der Nachfolger, sollte einer Kommen, wird gekauft.

Ich bin ja kein Fan von Jäger

Andreas Jäger, dem Wetterfrosch. Mir war der immer zu hektisch, er redet immer sehr viel, mit soviel „gekünstelter“ Leidenschaft. Nach dem Hören der aktuellen Folge des Sciencebusters Podcast muss ich sagen, sein Labern und seine echte Leidenschaft sind genau richtig.

Es geht um Feinstaub, Reifenabrieb, Dieselpartikel, Hummeln ohne Heim, den e-Fuel Irrweg, Energiegemeinschaften und Wirkungsgrade.

Die Franzosen haben gezeigt

Wie man die Rechten einbremsen kann. Mit einer hohen Wahlbeteiligung – alles mobilisieren was nur geht um die Nazis daran zu hindern die Demokratie abzubauen.

Das wäre auch im Herbst für Österreich ein großer Wunsch. Leute geht wählen, und macht euren Haken NICHT bei der FPÖ – Wenn es nach mir geht, gebt der SPÖ mit Babler eine Chance, aber vor allem verhindert eine demokratiefeindliche Regierung.

Die Anti Dummkopf Allianz

sendet wieder. Hier entlang.

Diesmal im Programm: AMD AI – Detective AirTag – Asus verkackt schon wieder – Kabelbrand Adè – Mal ein Boeing Erfolg – Microsoft Windows Recall Remake – Reparierbarkeit Surface – ARM schreit zerstören – Alexa KI – Alpine Mini e Auto – Schnelladen BYD – VW und Rivian – Pillbot – Apple Intelligence – Secret Radio – Apple Open AI – Apple Vision Pro – Apple und EU – Phiewer – PI AI – Media Mate – HiddenBar – Philips Hue Nachtleuchte – Origami Helm – Logitech MX Ink – Logitech Keys to go 2 – Anker Dual USB C – Robotkicker – neues Anno – Fotowettbewerb – Robohaut – Tech Bros Invented Trains – Das neue Wohnen – Kurz Gesagt Video Game

Es ist unfassbar. ÖPNV Hölle Österreich

Da spiele ich eigentlich seit Monaten mit dem Gedanken, dass für uns ein Auto reicht, ich eigentlich ja auch mit dem Bus pendeln könnte. Zumindest 2 oder drei Tage in der Woche. Warum auch nicht? E-Mails checken und Tickets lesen und schreiben kann ich ja auch schon dort.

Ich denke mir seit Monaten, ich könnte es doch mal probieren. Einfach mal mit einem Monatsticket. Aber es ist absolut nicht möglich ein Solches online zu kaufen.

Bei den Kärntner Linien, die ja auch die Strecke Großkirchheim – Lienz bedienen kann ich nichtmal eine Preisauskunft abrufen. Von Monatstickets will ich gar nicht reden. Ein Jahresticket, ja das gäbe es. Aber ich will eigentlich mal testen ob mir das Ganze zusagt. Für den Versuch einfach mal 399€ hinblättern, das ist eine Zumutung.

Bei der VVT, die auch diese Strecke bedient, finde ich zwar keinen Preis aber Monatsticket ist nicht möglich oder kurz, mein Heimatort zählt nicht mehr zur „Region“ die hört in Kärnten auf, aber schon in Winklern.

Auch der ÖBB Scotty liefert mir ein ähnliches Bild. Es gibt zwar einen Preis, Monatstickets aber nur für Tirol oder Kärnten und nicht Länderübergreifend.

Ihr Kackbratzen da draußen, das sind 25 Kilometer, genau in der Mitte ist eine Landesgrenze und ihr schafft es nicht eine Plattform anzubieten wo ich mir testweise ein Monatsticket kaufen kann? Bitte geht doch Zugrunde.

Und die Grünen? Was sagt ihr dazu, hampelt euch Jahre durch die Koalition und schafft nicht mal Betreiber- und Länderübergreifend Portale zur Verfügung zu stellen?

Was soll ich jetzt machen? Ein Monatsticket für Lienz und ein Monatsticket für Kärnten kaufen? Seid ihr alle komplett bescheuert? Denkt überhaupt jemand daran, dass außerhalb der größeren Städte auch Bedarf an ÖPNV besteht?

Das ist ein Irrsinn sondergleichen. Ich will ein verdammtes Monatsticket einfach kaufen.

Die Kärntner Linien bieten immerhin eine Übersicht an. Ich weiß jetzt zwar immer noch nicht wieviel Zonen ich durchfahre und ob das Ticket nur für die Kärntner Linien Busse oder auch für die VVT Busse gilt. Online kann ich das ja aus oben genannten Gründen gar nicht abfragen.

Preislich bewegen wir uns zwischen 98 und 111 EUR pro Monat. Das sind so in etwa meine Spritkosten pro Monat.

Abgehobenes Drecksblattl

derStandard schafft sich ab. Titelt tatsächlich

Ein paar gute Gründe, sich doch einen Pool anzuschaffen

An sich schon weltfremd genug. Und dann weiter

Genug Wasser: In Österreich ist Wasser keine Mangelware

Und deshalb sollen wirs verschwenden?

Was ist bitte beim Standard kaputt?

Liebe SPÖ, haut den Dornauer mal raus

Der ist wie sein Hardliner Fellow Doskozil besser in der FPÖ aufgehoben. Dieser Mann ein ist eine Zumutung für diese Partei.

Tirols SPÖ-Landesparteichef Georg Dornauer hat am Dienstag in Sachen EU-Renaturierungsgesetz mit Kritik an seinen Parteifreunden, Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, aufhorchen lassen und sich – anders als SPÖ-Bundesvorsitzender Andreas Babler – gegen das Gesetz ausgesprochen. Er verstehe nicht, dass es „plötzlich Usance“ sei, aus einem einstimmigen Beschluss der Landeshauptleutekonferenz auszutreten, so Dornauer.

https://kurier.at/politik/inland/eu-renaturierung-ludwigkaiser-verhalten-fuer-dornauer-unverstaendlich/402914735

Die Klimaerwärmung kann uns mal

in Europa. Was für ein Glück! Es wird nach aktuellen Modellen ab den 2030er Jahren möglicherweise schon kühler. Der Nordatlantik Strom macht es möglich.

Just attending a 3-day workshop on the danger of abrupt ocean circulation changes. Discussions are quite worrying. E.g. in 35 to 45 % of high quality models, convection in the open North Atlantic collapses in the 2030s due to #globalheating. -> Major climate disruption. Not good

https://bsky.app/profile/rahmstorf.bsky.social/post/3ku42am7rto2c

Manche Modelle gehen von einem Temperatursturz von 5-15 Grad Celsius bis zum Jahr 2100 aus.

Was bedeutet das? In Grönland, Island und UK wird es ordentlich kühl. In Mitteleuropa dürfen wir uns wahrscheinlich auf kältere und längere Winter einstellen.

Geil, die Tiroler Touristiker wirds freuen.

Endlich

machen die Grünen mal das was sie können. Umweltpolitik! Und sie emanzipieren sich auch von der großen ÖVP Schwester. Falls Gewessler heute tatsächlich dem Renaturierungsgesetz zustimmt, muss ich schon sagen, die Frau ist mutig.

Dass Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) bei einem Treffen mit den Umweltministerinnen und -ministern der EU in Luxemburg am Montag für das Renaturierungsgesetz stimmen will, hat beim Koalitionspartner für Empörung gesorgt. Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) drohte Gewessler mit rechtlichen Konsequenzen.

https://orf.at/stories/3360881/